top of page

Acerca de

Massagetisch

Biodynamische Craniosacral Therapie

Was ist das?

Die biodynamische Craniosacral Therapie ist eine ganzheitliche, alternativmedizinische Behandlungsform, die mit größter Sorgfältigkeit auf körperlicher und psychischer Ebene ausgeführt wird. Sie orientiert sich an der uns innewohnenden Gesundheit. Das Ziel dieser Arbeit ist die Eigenfunktion des Systems wieder herzustellen und in die eigene Balance zu bringen. Die Therapieform ersetzt nicht die Behandlung eines Arztes. Evtl. Kontraindikationen werden vorher besprochen

Erfahrungsgemäß, werden die besten Fortschritte erreicht, wenn die Behandlung in regelmäßigen Abständen – mindestens 5 Sitzungen – erfolgen.

Die Craniosacrale Methode ist von der evidenzbasierten Medizin nicht anerkannt. Sie ist Teil der Naturheilkunde.

​​

Wie ist die biodynamische Craniosacral Therapie entstanden?​

Die Wurzeln der Craniosacralen Methode liegen in der Osteopathie, die 1874 von dem amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still (1828-1917) begründet wurde und sich im Laufe des 20. Jahrhunderts weltweit als Methode etabliert hat. Still erkannte die zentrale Bedeutung der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) für den Organismus. Diese Flüssigkeit, die in den Gehirnkammern (Ventrikel) erzeugt wird, schützt und versorgt Gehirn, Rückenmark und Nerven.

Stills Schüler, Dr. William Garner Sutherland (1873-1954), entdeckte um 1900 rhythmische Bewegungen des knöchernen Schädels (Cranium), die er auch im Gehirn, den Hirnhäuten, dem Liquor, der Wirbelsäule und im Kreuzbein (Sacrum) wahrnehmen konnte. Diesen Bewegungen maß er eine zentrale Bedeutung zu und beschrieb sie im Verlauf jahrzehntelanger Forschung dann als eine Kraft (potency), die unwillkürliche rhythmische Bewegungen erzeugt, sich im ganzen Körper ausdrückt und alle Körperfunktionen reguliert. Hinter dieser Potency wirke ein „Lebensatem“ (Breath of Life), so Sutherland.

Wie wende ich die Therapie an?

Beim Ersttermin nehmen wir uns Zeit für eine Anamnese und schauen, was dich herführt und wie ich dich am besten unterstützen kann. Die Arbeit, sowie die weiteren Termine, finden nach einem vorherigen Gespräch, in dem es um dein Anliegen geht, voll bekleidet auf der Liege statt. Dort arbeite ich in Ruhe und nehme das unwillkürliche System wahr, das oft unterhalb der bewussten Wahrnehmung liegt und es wird sich zeigen, wo dein Körper Lösung, Unterstützung und Klärung benötigt. Im Anschluss werden wir nochmals nachbesprechen und die weitere Vorgehensweise planen.

 

Was qualifiziert mich?

Ich habe die Ausbildung zur Craniosacral Therapeutin in der Schweiz (Bern) von April `18 bis Nov. `20 am

ICSB International Institiut for Craniosacral balancing® gelernt und dort mit einer Diplomarbeit und Prüfungen im Nov. 2020 abgeschlossen.

Gleichzeitig bin ich als Master Praktizierende im Craniosacralverband Deutschland anerkannt.

Aufgrund meiner persönlichen Geschichte und Erlebnissen bin ich zu dieser Berufsmethode gekommen.

Du möchtest mehr darüber erfahren? Vereinbare gerne ein kostenfreies Erstgespräch.

Die Therapiemethoden die ich anwende und beschreibe, sind nur zum Teil von der evidenzbasierten Medizin (Schulmedizin) anerkannt. In der Praxis arbeite ich auch mit Methoden, die sich in der erfahrungsbasierten Medizin bewährt haben, jedoch wissenschaftlich nicht anerkannt sind.

bottom of page